LANGE Rum spezial: PLANTATION JAMAICA XAYMACA Special Dry

PLANTATION JAMAICA
XAYMACA Special Dry

Celebrating the diversity of Rum

Plantation Rum ist eine Ode an die Vielfalt der Rum-Geschichte und -Techniken. Im französischen Unternehmen, Maison Ferrand, werden die vielen Seiten des Rums auf der Suche nach Authentizität und Leidenschaft zelebriert.

Alexandre Gabriel hat sich in den letzten 20 Jahren einen besonderen Ruf als einer der besten Rumproduzenten erarbeitet. Ausgerüstet mit seinem profunden Wissen über die Herstellung von Cognac und seiner unersättlichen Neugier hat er die ganze Welt bereist und die Welt des Rums erkundet. Aus Liebe zu guten Spirituosen schloss Alexandre Gabriel ernsthafte und unerschütterliche Freundschaften in der Karibik, in Lateinamerika und auf den Fidschi-Inseln. Sein Entdeckergeist, seine Leidenschaft und sein Respekt vor den traditionellen lokalen Gepflogenheiten leiten Alexandre bei der Suche nach Rumschätzen in den besten Fässern und in den besten Brennereien. Aus Liebe zu dieser Fülle verschiedener Rumsorten und zur karibischen Kultur gründete er 1999 Plantation Rum.

Der doppelte Alterungsprozess

In den 2000er Jahren war es recht ungewöhnlich, dass er die besten Spezialitäten aus den Rum Gegenden suchte und sie für eine zweite Reifung nach Frankreich brachte. Plantation präsentiert eine neue Interpretation von Rum über seine Herkunft: Jeder Rum ist in reichen Kulturen verwurzelt und hat eine starke Identität, die ihn sowohl einzigartig als auch für ein bestimmtes Gebiet sehr repräsentativ macht. Hinzu kommt die Expertise des Alterns von Cognac. Das Ergebnis sind großartige Rumsorten, die dank Plantations aktueller Technik wunderschön verarbeitet werden: Double Aging.

Mit dem „Barrel Swap“ den Alterungsprozess der Fässer weiter voranbringen

Als lebendige Brücke zwischen verschiedenen Spirituosen produzierenden Kulturen überrascht es nicht, dass Maison Ferrand mit der Faszination für Experimente zahlreiche Alterungstests in Fässern verschiedener Herkunft durchführt.

Aus diesen Aromaexperimenten ist die Single Cask Collection hervorgegangen. Diese Rumsorten werden nach dem doppelten Alterungsprozess der Plantage ein drittes Mal gealtert. Bei der dritten Reifung, die gemeinhin als „Barrel Swap“ bekannt ist, handelt es sich um einzigartige Fässer, die zuvor Wein, Bier oder andere Spirituosen enthielten. Die Beziehungen, die Alexandre im Laufe der Jahre zu verschiedenen Spirituosenherstellern auf der ganzen Welt aufgebaut hat, “nähren” dieses Programm.

Brennereien von Maison Ferrand in Barbados und Jamaika

Im Jahr 2017 verwirklichte Alexandre seinen Lebenstraum, eine Rumbrennerei zu besitzen, um einen weiteren Aspekt der Rumproduktion zu meistern. Er erwarb die legendäre West Indies Rum Distillery in Barbados, die seit 1893 in Betrieb ist. Dabei erbte er einen Schatz an Archiven – eine noch von Hand genietete Brennsäule aus dem 19. Jahrhundert, ein John-Dore-Column-Still aus der großen Rum-Ära, noch ein Chamber-Still aus dem 19. Jahrhundert “The Vulcan”, ein Team von Experten und Enthusiasten, mit dem er enge Freundschaften geschlossen hat, und darüber hinaus die Erfüllung eines Traums zur Erhaltung des Terroirs von Barbados, in dem vor vier Jahrhunderten Rum geboren wurde.

Mit dieser Akquisition waren zwei weitere Juwelen der Rumherstellung in Jamaika teilweise im Besitz von Maison Ferrand, der Anteilseigner von National Rum of Jamaica wurde, dem Eigentümer der berühmten Clarendon Distillery und Long Pond Distillery.

XAYMACA Special Dry Jamaica Rum im Cafe Lange Wien Josefstadt

Xaymaca Special Dry ehrt zwei mythische jamaikanische Brennereien

Dieser 100%ige Pot-Still-Blend ist aus dem Vendome-Pot-Still in Clarendon und dem John Dore-Pot-Still in Long Pond entstanden. Das Ergebnis ist ein intensiver Rum im Plummer-Stil mit typischen Noten von gekochter Banane und tropischen Früchten mit einem Hauch von Rauch.

Mit Xaymaca Special Dry belebt Plantation die Quintessenz jamaikanischer, 100%iger Potstill-Rums des 19. Jahrhunderts mit einer Expression intensiver Aromen, die das traditionelle, legendäre «Rum Funk» enthüllen: Aromen und Geschmack von schwarzer Banane und flambierter Ananas aus der Region genannt “Hogo”, eine Anglisierung des französischen Begriffs “Haut Goût” (feinster Geschmack).

“Mit Xaymaca Special Dry wollte ich in die ikonische Kultur eintauchen, die für jamaikanischen Rum einzigartig ist. Ich wollte mit diesen komplexen Aromen überreifer exotischer Früchte mit einer fast” tierischen Intensität “arbeiten. Wir können immer noch bestimmte weiße Rumsorten mit dem berühmten «Rum Funk» finden. Ich denke jedoch, dass sich dieses großartige Terroir perfekt in einem gealterten Rum ausdrückt. Deshalb bringen wir Xaymaca Special Dry auf den Markt, der eine Hommage an diese alte Rumkultur ist “, erklärt Alexandre Gabriel, Master Blender und Entwickler von Plantation Rum.

Übrigens: Der Name Jamaika leitet sich vom arawakischen Xaymaca oder Chaymakas ab, was soviel wie Quellenland oder Holz- und Wasserland bedeutet. (Wikipedia)

Erscheinung:
dunkel

Aroma:
Sehr komplex, leicht rauchig und intensiv mit fruchtigen, kräuterigen und sauren Noten, gefolgt von Vanille, fast wie Gebackenes, mit gekochter Banane, Bitterorangenschale und reifer Ananas.

Geschmack:
Trocken, mit einem blumigen und fruchtigen Profil von Rosenwasser, Sauerteig, Birne, weißer Traube, Marille und Zuckerapfel, gefolgt von etwas Kokosmilch, Balsam, Piment, Brot und Nüssen.

Finish:
mittellang weich und würzig mit Fruchtnoten und schließlich ein Hauch von Nüssen, Eiche, Vanille.

Quelle: www.plantationrum.com

Angebot gültig, solange der Vorrat reicht.