LANGE Rum spezial: Jefferson’s 1785 Extra Fine Dark Rum, Karibik

Jefferson’s 1785 Extra Fine Dark Rum, Karibik

Whitehaven und die Jeffersons

Whitehaven in Cumbria (Nordwesten Englands) ist ein historischer Handelshafen. Bis zum amerikanischen Unabhängigkeitskrieg importierten Händler Tabak aus Virginia und drangen in die Karibik vor, von wo Zucker und sein Nebenprodukt Rum nach England gebracht wurden. Die Jeffersons, die mit dem US-amerikanischen Gründungsvater Thomas Jefferson (US Präsident 1801 -1809) verwandt sind, fingen 1785 an, Rum von ihrem Anwesen in Antigua zu verschicken, daher der Name dieses Rums. Im Laufe der Jahre erweiterten die Jeffersons ihr Alkohol-Imperium und waren die Lieferanten von edlen Weinen und Spirituosen für White Star Lines, die Eigentümer der unglückseligen RMS Titanic.

Eine faszinierende Besucherattraktion in Whitehaven ist heute “The Rum Story”, die die historischen Verbindungen der Stadt mit der Karibik lebendig werden lässt, basierend auf Jefferson’s, der ältesten britischen Rumhändlerfamilie. Die alten Lagerhäuser und Fassaden für Wein und Spirituosen aus dem 18. Jahrhundert wurden liebevoll restauriert.

Heute wird der Rum aus der Karibik importiert und in England verschnitten.

Jefferson's Extra Fine Dark Rum - das Rum Angebot im LANGE Pub Wien

Der Jefferson’s 1785 Extra Fine Dark Rum

Eine beeindruckende Verbindung zweier klassischer Melasse Rum-Sorten aus Guyana und Jamaika, die in Eichenfässern gereift wurden und eine komplexe Ausgewogenheit der Aromen erzielen. Destilliert wird sowohl in Potstills als auch in Columnstills und gereift durchschnittlich 8 Jahre.

Erscheinung:
dunkles Bernstein

Aroma:
süße Aromen von braunem Zucker, reifen Bananen, Mandel und Kakao

Geschmack:
Leichte Noten von geräuchertem Eichenholz, Nelken, gefolgt von Melassesirup und Honig

Abgang:
langanhaltend, warm und reich an Vanille

Quelle:
rumnerd.com

Angebot gültig solange vorrätig