1080 Wien, Lange Gasse 29
tägl. ab 18 Uhr, MO - SA bis 2 Uhr, So bis 24 Uhr 
Telefon: (01) 408 51 41 - eMail: team@daslange.at 
1080 Wien, Lange Gasse 29
tägl. ab 18 Uhr, MO - SA bis 2 Uhr, So bis 24 Uhr
Telefon: (01) 408 51 41 - eMail: team@daslange.at
1080 Wien, Lange Gasse 29
tägl. ab 18 Uhr, MO - SA bis 2 Uhr, So bis 24 Uhr
Telefon: (01) 408 51 41 - eMail: team@daslange.at
1080 Wien, Lange Gasse 29
tägl. ab 18 Uhr, MO - SA bis 2 Uhr, So bis 24 Uhr
Telefon: (01) 408 51 41 - eMail: team@daslange.at
1080 Wien, Lange Gasse 29
tägl. ab 18 Uhr, MO - SA bis 2 Uhr, So bis 24 Uhr
Telefon: (01) 408 51 41 - eMail: team@daslange.at
Öffnungszeiten im Sommer

JULI und AUGUST

MO – DO 18.00 – 02.00 Uhr
FR – SA 20.00 – 02.00 Uhr
SO 20.00 – 24.00 Uhr

Wir wünschen allen unseren Gästen
und -innen einen schönen und heißen Biersommer. 🙂

LANGE Whisky des Monats: Glen Grant 12 y

Glen Grant 12 y

Glen Grant 12 y Single Malt Speyside Whisky, LANGE Pub und Beisl
Ein bemerkenswerter Single Malt mit einer hellen, goldenen Farbe und angenehmen Aromen von Gartenobst, Mandeln und Zitrusfrüchten. Der außergewöhnliche Whisky erfreut den Gaumen mit exquisiten und zarten Noten von Apfelkuchen und Karamell und im Abgang anhalten fruchtig und subtil würzig.

Farbe:
Helles Gold

Aroma:
Honig, Birne und Apfel mit Noten von Mandeln und Zitrusfrüchten

Geschmack:
Apfelkuchen, Karamell und Vanille

Finish:
Anhaltend fruchtig mit subtilen Gewürzen

 

 

 

 

 

 

Glen Grant Distillery

Glen Grant DistilleryDie Brennerei wurde 1840 durch die Brüder John und James Grant gegründet. Nach dem Tod der beiden Gründer übernahm 1872 der Sohn von James Grant die Destillerie. 1898 ersetzte er die ursprünglichen Floormaltings durch Drummaltings und erbaute auf der anderen Straßenseite die Brennerei Caperdonich, die damals noch Glen Grant No. 2 hieß. Bis zur ersten Schließung von Glen Grant No. 2 1902 waren die beiden Brennereien durch eine Pipeline verbunden. Die Brennerei wurde 1973 von vier auf sechs und 1977 von den neuen Eigentümern Seagram auf acht Brennblasen erweitert. Von 2001 bis Ende 2005 gehörte die Brennerei zu Pernod Ricard, nach der Übernahme von Allied Domecq musste die Destillerie aber aus wettbewerbsrechtlichen Gründen verkauft werden. Neuer Besitzer ist nun die Campari Gruppe.

Das Wasser der zur Region Speyside gehörenden Brennerei stammt aus dem Caperdonich Well und dem Glen Grant Burn. Die Destillerie verfügt über einen Maischbottich (mash tun) (12 t) aus Edelstahl und zehn Gärbottiche (wash backs) (je 19.916 l) aus Kiefernholz. Destilliert wird in vier wash stills (je 22.730 l) und vier spirit stills (je 11.547 l). Die ursprünglichen Brennblasen werden mit Kohle und die nachträglich eingebauten mit Dampf erhitzt.

1997 gab der damalige Eigentümer ein Plagiat des Brettspiels Die Siedler von Catan unter dem Titel „Das Wasser des Lebens“ (unter Sammlern als „Whisky-Siedler“ bekannt) heraus.

Quelle: Wikipedia

Internet: www.glengrant.com

 


WLAN surfen
Speziell für unsere Computer-Süchtigen gibt's den WLAN-Anschluss. Frag einfach an der Bar.
Find Me On
Lange Archiv