1080 Wien, Lange Gasse 29
tägl. ab 18 Uhr, MO - SA bis 2 Uhr, So bis 24 Uhr 
Telefon: (01) 408 51 41 - eMail: team@daslange.at 
1080 Wien, Lange Gasse 29
tägl. ab 18 Uhr, MO - SA bis 2 Uhr, So bis 24 Uhr
Telefon: (01) 408 51 41 - eMail: team@daslange.at
1080 Wien, Lange Gasse 29
tägl. ab 18 Uhr, MO - SA bis 2 Uhr, So bis 24 Uhr
Telefon: (01) 408 51 41 - eMail: team@daslange.at
1080 Wien, Lange Gasse 29
tägl. ab 18 Uhr, MO - SA bis 2 Uhr, So bis 24 Uhr
Telefon: (01) 408 51 41 - eMail: team@daslange.at
1080 Wien, Lange Gasse 29
tägl. ab 18 Uhr, MO - SA bis 2 Uhr, So bis 24 Uhr
Telefon: (01) 408 51 41 - eMail: team@daslange.at

LANGE Whisky des Monats: Arran 10y Single Malt

Arran 10y Single Malt

Arran 10y - Whisky des Monats im LANGE Pub und Beisl

 

mild  – harmonisch – fruchtig

Der Arran ist ideal für Einsteiger, er schlägt in keine Geschmacksrichtung zu stark aus, ein milder, frischer Qualitätsmalt, gereift in Bourbon- und Sherryfässern (Erik Hirschenbrunner, GUSTO 3/2016 S. 95).

Erscheinung:
Reife goldene Gerste

Aroma:
Der anfängliche Anstrum von frischer reicher Vanille-Süße weicht einem Hauch von Zimt, der der fruchtigen, weichen und süßen Textur eine würzige Note verleiht. Die klassischen Arran Zitrusnoten zeigen mit dem Alter neue charakteristische Tiefen, im Hintergrund süße Eichennoten. Komplex und harmonisch.

Geschmack:
Süß und fruchtig mit Apfel- und Zitrusnoten mit einem Hauch von Nüssen.

Finish:
Sanft, glatt und voller Geschmack.

 

 

 

Arran Disillery

Vor über 150 Jahren produzierten die Schotten den grössten Teil ihres Whiskys illegal — um Steuern zu sparen. Schon damals galt der Whisky der Insel Arran als einer der Besten. Um die 50 Destillerien sollen es zu Beginn des 19. Jahrhundert immerhin gewesen sein.

1837 stellte jedoch die letzte Destillerie ihre Produktion ein und mehr als 150 Jahre lang gab es auf Arran keinen eigenen Whisky mehr…

1995 wurde mit der Produktion in dieser neuen Brennerei begonnen. Damit setzt sich eine jahrhunderte alte Tradition auf der Isle of Arran weiter fort.

1993 von Harold Currie gegründet, wurden die Bauarbeiten aus Rücksicht auf ein brütendes Seeadler-Pärchen für Monate unterbrochen.

Die Brennerei wurde in modernem Still geplant und verfügt über optimierte Produktionsabfläufe, wobei die gesamte Herstellung in einem großen Raum erfolgt. Arran ist somit eine der wenigen Distilleries, in denen mash-tun, washbacks und stills nebeneinander arbeiten. Arran hat derzeit sowohl nicht getorfte als auch rauchige Malts in ihrem Portfolio.

Der Standort der neuen Brennerei in der Bucht von Lochranza ist sorgfältig ausgewählt. Dort gibt es nicht nur einen Hafen, sondern auch klares Wasser, das aus Granit entspringt und anschließend über Torf fließt. Der Whisky reift nach der Destillation in Lagerhäusern, die traditionell einen gestampften Erdboden besitzen. Dabei kommt das spezielle Mikroklima auf Arran einer schnelleren Reifung entgegen. Kühle Luft von den Bergen verbindet sich dort mit einer stetigen Warmluftzufuhr durch den Golfstrom.

2016 wurde die Kapazität mit dem Einbau zwei weiterer Brennblasen erhöht.

 

Quellen:
www.potstill.org
www.arranwhisky.com
www.whiskysociety.com

 

Expertenmeinungen

 

 

Öffnungszeiten im Sommer

JULI und AUGUST

MO – DO 18.00 – 02.00 Uhr
FR – SA 20.00 – 02.00 Uhr
SO 20.00 – 24.00 Uhr

Wir wünschen allen unseren Gästen
und -innen einen schönen und heißen Biersommer. 🙂

WLAN surfen
Speziell für unsere Computer-Süchtigen gibt's den WLAN-Anschluss. Frag einfach an der Bar.
Find Me On
Lange Archiv